Rechte Krawalle in Leipzig-Connewitz: Schleppende Fortschritte

Unbemerkt konnten die über 200 Neonazis ihre Fahrzeuge in Seitenstraßen abstellen und sich auf einer Hauptstraße sammeln. Auf ein Zeichen begannen sie anschließend, randalierend Richtung Connewitzer Kreuz, einem zentralen Platz und beliebten Treffpunkt im Kiez, zu ziehen. Etliche Geschäfte, Fahrzeuge und Privatwohnungen wurden dabei beschädigt, Schaufensterscheiben eingeschlagen und eine Passantengruppe angegriffen und leicht verletzt.

Besonders schwer verwüsteten die Rechtsextremen einen türkischen Imbiss, den sie, Berichten zufolge, mit illegaler Pyrotechnik und Äxten demolierten. Glücklicherweise konnten sich Mitarbeiter und Kunden des Lokals in Sicherheit bringen. Insgesamt belief sich der Sachschaden auf weit über 100.000 Euro – welche Folgen der Vorfall, lässt sich jedoch Mehr

Quelle: https://www.endstation-rechts.de/news/rechte-krawalle-in-leipzig-connewitz-schleppende-fortschritte.html