Dezember 2017: Monatsüberblick Rechtsextremismus

Was im Dezember 2017 passierte: Erste Betreiber von Thiazi.net werden verurteilt, der Prozess gegen das „Aktionsbüro Mittelrhein“ wieder aufgenommen. In Freital werden Terroristen als „Lausbuben“ verharmlost. Geflüchtete bleiben Ziel rechtsextremer Agressionen – etwa in Wurzen und Arnstadt. Ermittlungen gegen Franco A. werden fallengelassen und wieder aufgenommen. Reichsbürger werden an vielen Stellen gewalttätig, besonders aber in Bayern. Identitäre sind dagegen gewalttätig in Halle. Die Polizei Sachsen bestellt Panzer mit Runenschrift. Amazon verkauft Wehrmachts-Lego.

Mehr

Quelle: http://www.belltower.news/artikel/dezember-2017-monats%C3%BCberblick-rechtsextremismus-13141